logo jfeDie EU-Programme im Jugendbereich zielen verstärkt auf die Förderung Jugendlicher und junger Erwachsener aus benachteiligten Verhältnissen. Hinzukommend soll zukünftig auch Diversität eine wichtigere Rolle in der Förderung durch EU-Programmen spielen.
EU FahneDer Investmentfonds der EU zielt darauf ab, mehr Investitionen für wichtige Projekte zu gewinnen.

Die Budget und Wirtschaftsausschüsse des EU-Parlaments stimmten am 20. April über die Errichtung des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) ab.
lotsendienst esfDie Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) vergibt Zuschüsse an Existenzgründer*innen aus Brandenburg durch Beratungs-, Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen in der Vorgründungs- und Übergangsphase.
logo euractivVor gut zwei Jahren riet der Rat der Europäischen Union allen Mitgliedsstaaten, eine Jugendgarantie einzurichten, um langfristig gegen die Jugendarbeitslosigkeit tätig zu werden, indem neue Stellen für junge Erwachsene geschaffen werden. Von 2014 bis 2020 wird die Initiative der Jugendgarantie mit 12,7 Milliarden Euro durch die EU gefördert.

Aktuell stellt sich die Frage, ob sich erste Erfolge verbuchen lassen und Jugendliche durch die Initiative in den Arbeitsmarkt eintreten konnten.
erasmus-plus
Wie die Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NABIBB) mitteilt haben sich die Einreichfristen für die Leitaktion 2 – Strategische Partnerschaften geändert.
EuroAm 30.6. und 1.7.2015 wird in Berlin erneut eine internationale Tagung zur "grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit deutscher Beteiligung" stattfinden.
eacea logoDie EACEA (Education, Audiovisual and Culture Executive Agency) gab die geförderten Kooperationsprojekte der zweiten Ausschreibungsrunde (Oktober 2014) des Programms KREATIVES EUROPA bekannt.
cordis 333x139CORDIS, das ist der Community Research and Development Information Service, sprich die Informationsplattform zur Veröffentlichung aller EU geförderten Forschungsprojekte und deren Ergebnisse. Bereits 1990 wurde im Rahmen des 3. Forschungsrahmenprogramms die CORDIS-Datenbank gestartet. 
Catherine AshtonDie Meinung der EU-Länder über den Umgang mit der syrischen Opposition, die jetzt neu ein Bündnis gegründet hat, ist verschieden. Am Montagabend haben sich nach einer langen Diskussion in Brüssel die Außenminister von 27 EU-Staaten darauf geeinigt, dass die Koalition der Oppositionskräfte für „legitime Vertreter“ Syriens gehalten werden sollte.
Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Seite. Die Datenschutz-Policy können Sie hier einsehen. Cookie-Policy.