Nach den Ergebnissen einer europaweiten Umfrage im Auftrag der Europäischen Kommission haben 77 % der 13- bis 16-Jährigen und 38% der 9- bis 12-Jährigen in der EU ein Profil auf der Website eines sozialen Netzes.

Ein Viertel der Kinder, die soziale Netze wie Facebook, Hyves, Tuenti, Nasza-Klasa, SchuelerVZ, Hi5, Iwiw oder Myvip nutzen, gibt dabei an, dass ihr Profil auf „öffentlich” eingestellt ist, also von jedermann eingesehen werden kann; bei vielen dieser Profile wird auch Adresse und/oder Telefonnummer preisgegeben. Diese Zahlen machen deutlich, dass die von der Europäischen Kommission geplante Überprüfung der Umsetzung der „Safer Social Networking Principles for the EU” eine wichtige Initiative ist.



EU-Fördermittel

In Angesicht der Bemühungen der EU-Kommission um einen besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen im Internet, werden EU-Fördermittel im Rahmen des “Safer Internet Programme” für europäische Projekte gewährt.

Calls

Im Rahmen dieses EU-Programms sind zwei Calls offen:

1) Call for Proposals: Finanzierung von Internetprojekten
http://ec.europa.eu/information_society/activities/sip/funding/projects/index_en.htm

2) Call for Experts: Möglichkeit der Bewerbung als Internet-Experte
http://ec.europa.eu/information_society/activities/sip/funding/experts/index_en.htm

Nach den Ergebnissen einer europaweiten Umfrage im Auftrag der Europäischen Kommission haben 77 % der 13- bis 16-Jährigen und 38% der 9- bis 12-Jährigen in der EU ein Profil auf der Website eines sozialen Netzes.

Ein Viertel der Kinder, die soziale Netze wie Facebook, Hyves, Tuenti, Nasza-Klasa, SchuelerVZ, Hi5, Iwiw oder Myvip nutzen, gibt dabei an, dass ihr Profil auf „öffentlich” eingestellt ist, also von jedermann eingesehen werden kann; bei vielen dieser Profile wird auch Adresse und/oder Telefonnummer preisgegeben acrobat xi standard mac. Diese Zahlen machen deutlich, dass die von der Europäischen Kommission geplante Überprüfung der Umsetzung der „Safer Social Networking Principles for the EU” eine wichtige Initiative ist.

EU-Fördermittel

In Angesicht der Bemühungen der EU-Kommission um einen besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen im Internet, werden EU-Fördermittel im Rahmen des “Safer Internet Programme” für europäische Projekte gewährt.

Calls

Im Rahmen dieses EU-Programms sind zwei Calls offen:

1) Call for Proposals: Finanzierung von Internetprojekten
http://ec.europa.eu/information_society/activities/sip/funding/projects/index_en.htm

2) Call for Experts: Möglichkeit der Bewerbung als Internet-Experte
http://ec.europa.eu/information_society/activities/sip/funding/experts/index_en.htm