VET logoEines der Ziele des Erasmus+ Programms ist die Steigerung von Mobilität innerhalb der Berufsbildung (vocational education and training (VET)) sowie die Internationalisierung von VET Organisationen in Erasmus+ Ländern. Der 'Copenhagen Process' strebt seit 2002 eine Modernisierung der Berufsbildung an, will diese attraktiver machen und einen Europa weiten Zugang ermöglichen, wie die Steigerung der länderübergreifenden Mobilität, Transparenz und Anerkennung von Abschlüssen sowie eine allgemeine Internationalisierung dieses Sektors erzielen. So soll langfristig ein genuiner Arbeitsmarkt in Europa geschaffen werden.

Das "Erasmus+ VET Mobility Charter" beabsichtigt Organisationen zur Teilnahme zu ermutigen, um für Lernende und Lehrende eine europäische Internationalisierung zu entwickeln.

Teilnahmeberechtigte:
- jede öffentliche oder private Organisation, die auf dem Feld der Berufsbildung (definiert als VET Organisation)
- jede öffentliche oder private Organisation, die auf dem Arbeitsmarkt aktiv ist

Antragsfrist: 14. Mai 2015

Weitere Informationen: http://ec.europa.eu/education/calls/0514_en.htm

(Quelle: Europäische Kommission)