EU-FörderNews

horizon2020 510x640pxKleine und mittlere Betriebsstätten im Freistaat Sachsen werden von der Sächsischen Aufbaubank bei Beratungsleistungen gefördert. Das Programm soll sächsische Unternehmen dazu anregen, sich am Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020 oder anderen Projekten Gemeinsamer Technologieinitiativen zu beteiligen. "Förderfähig sind Dienstleistungen von privaten Anbietern, Kammern, Hochschulen oder Forschungseinrichtungen zur Vorbereitung und Begleitung von HORIZON 2020-Anträgen."

"Gefördert werden zum einen die Vorbereitung, Entwicklung, Gestaltung und Begleitung von Horizont-2020-Anträgen in der Initialphase (diese endet mit der Antragstellung bei der EU) und zum anderen die Etablierung von Projektmanagement und -controlling bei Ausübung der Koordinator-Funktion in der Startphase nach erfolgreicher Zusage der EU beziehungsweise die Bewertung und Analyse der Ablehnungsgründe bei erfolglosem Horizont-2020-Antrag."

Antragsberechtigte: Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft (inkl. Handwerksbetriebe)

Weitere Informationen sowie Konditionen etc.: http://www.sab.sachsen.de/de/p_wirtschaft/detailfp_wi_67460.jsp?m=def

(Quelle: Nationale Kontaktstelle KMU)