Logo Voice of CultureDas neue Rahmenprogramm „Voice of Culture“ dient dem Dialog der europäischen Zivilgesellschaft und der Europäischen Kommission mit besonderem Schwerpunkt auf dem kulturellen Aspekt. Dadurch soll vor allem Kulturschaffenden eine Stimme auf europäischer Ebene gegeben werden.

Zunächst werden die Themen „Audience development via digital means“ sowie „Participatory governance of cultural heritage“ im Mittelpunkt stehen. Die Ergebnisse des Dialogs werden auf die Kulturpolitik unmittelbaren Einfluss nehmen. Experten aus EU-Mitgliedsstaaten sollen ebenfalls diese Politik auf die nationale Ebene transportieren. Insgesamt werden sich 40 Akteure aus der Zivilgesellschaft der EU-Mitgliedstaaten zusammensetzen, um jedes Thema in einer Brainstorming-Sitzung zu diskutieren. Die Teilnehmer werden durch eine Ausschreibung ausgewählt, um ein breites Spektrum des kulturellen Sektors, verschiedene Interessen sowie eine möglichst großflächige geografische Streuung zu erhalten.

Stellenausschreibungen finden Sie hier: http://www.goethe.de/ins/be/prj/voc/enindex.htm


(Quelle: http://ec.europa.eu/programmes/creative-europe/news/2015/0310-culture-dialogue_en.htm)